Karfreitag (18.04.2014), Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage in Gronau: Gegen Atomanlagen und gegen Atomwaffen!

Karfreitag findet ein überörtlicher Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage Gronau als Auftakt der Ostermärsche in NRW statt. Auftaktkundgebung ist um 12.30 Uhr am Haupttor der Anlage (Röntgenstraße 4, 48599 Gronau). Abschlußkundgebung ca. 14.15 Uhr an der Marienkapelle in der Nähe der neuen Uranmüll-Lagerhalle (Kaiserstiege).

Kundgebungsreden gibt es von Gine Willrich (Vertreterin des Ostermarsch Rhein-Ruhr und der "Motorradfahrer/innen ohne Grenzen") sowie von weiteren RednerInnen der Friedens- und Anti-Atomkraft-Bewegung: Weitere Informationen unter http://www.ostermarsch-gronau.de und beim Arbeitskreis Umwelt (AKU Gronau): 02562-23125.

Auch in diesem Jahr findet der Gronauer Ostermarsch im Rahmen der bundesweiten bzw. internationalen Ostermarschbewegung statt. Weitere Informationen zu weiteren Ostermärschen in anderen Regionen findet man u.a. beim Ostermarsch Ruhr oder der Friedenskooperative.

Die landesweite (NRW) Demonstration anläßlich des 3. Jahrestages des Beginns der Fukushima-Katastrophe findet in diesem Jahr in Jülich statt. Informationen dazu findet man unter http://www.westcastor.de. Aus dem Münsterland kann günstig mit dem Bus nach Jülich gefahren werden, mehr dazu bei SOFA Münster

.


Neueste Infos:

Spendenmöglichkeit:

Empfänger: NUG e.V.
Bank: Volksbank Gronau
BLZ: 401 640 24
Kontonummer: 143 196 100
Betreff: Ostermarsch Gronau

Kontaktmöglichkeit:

Trägerkreis OM Gronau:
c/o Siedlerweg 7
D-48599 Gronau
E-Mail: gronau@tschernobyl25.de
Telefon: 02562-23125
Telefax: 02562-97782

Bundesweiter Aktionstag:

Mobilisierungsplakat:

Ostermärsche 2011:

Facebook: